+++ MOD'S Royal's gelandet - Bilder 5. Lebenswoche online !!! +++
 

Liebe Hundefreunde und Beagleliebhaber auf diesen Seiten
finden Sie alles über unsere Beagles...

Unter Hündin Nadja finden Sie alle Info's zu unserer 
ausgezeichneten Zuchthündin und Stammhündin unserer Zucht, 
Ahnentafel, Ausstellungstitel und Urkunden,
aufgezogene Würfe, Untersuchungen und Championate.

Unter Hündin Callista finden Sie alle Info's zu unserer Zuchthündin,
eigene Nachzucht - eine Tochter von Nadja -, 
Ahnentafel, Ausstellungstitel und Urkunden,
aufgezogene Würfe, Untersuchungen und Championate.


Unter Hündin Flavia finden Sie alle Info's zu unserer Nachzuchthündin,
eine Tochter von Callista, und Enkeltochter unserer Nadja.
Flavia ist unser Youngster und noch in der Aufzucht.

Unter Rüde finden Sie die Info's zu unserem Deckrüden Bruno,
auch dort lassen sich Ahnentafel, Ausstellungstitel,
Urkunden und belegte Hündinnen ebenso wie Untersuchungen und Championate einsehen.

Unter Rüde Nando können Sie die Entwicklung unseres Nachzuchtrüden mit verfolgen.
Nando ist ein Sohn von Nadja & Bruno; bei entsprechender Entwicklung wird er
unser zukünftiger Deckrüde und seinen Eltern hoffentlich in nichts nachstehen...

Unter Rüden finden sie Nachzuchtrüden/Deckrüden die wir mit betreuen;
Diese stehen für gesunde Hündinnen zur Verfügung - Anfragen/Auskunft über uns

Hier finden Sie den Rassestandard und Info's zum Charakter und Erscheinungsbild


 


Der Beagle ist ein robuster, unempfindlicher Hund,
der den Eindruck von Stärke und Qualität vermittelt.
Er ist liebenswürdig und aufgeweckt, weder angriffslustig
noch ängstlich. Beagle sind fröhliche Hunde die gerne
Spuren verfolgen und spielen, dabei bekommen sie auch
mächtig Appetit. Sie sind meist extrem kinderlieb, lebhaft,
unerschrocken und zäh. Diese Rasse ist durch ihre
Zielstrebigkeit und Lernfährigkeit äußerst gelehrig,
manchmal aber störrisch.


Der Beagle erreicht eine Schulterhöhe von ca. 33 – 40 cm.
Je nach Größe und Geschlecht erreicht er ein Gewicht von
10 - 25 kg. Es gibt Tricolor Tiere (schwarz,braun,weiß)
und Bicolor Tiere (braun und weiß). Die Rutenspitze ist weiß.
Das Fell der Beagle ist kurz, dicht und wetterbeständig
daher ist es sehr pflegeleicht. Mehr zu Fellfarben und
Rassestandart des VDH/FCI im Anhang.


 
Rassestandard Beagle

 

Ursprung: Großbritannien

Verwendung: Laufhund

Klassifikation FCI: Gruppe 6 Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen

Sektion: Kleine Laufhunde mit Arbeitsprüfung

Allgemeines Erscheinungsbild

Ein robuster, kompakter Hund, vermittelt den Eindruck von Qualität ohne grob zu wirken.

Verhalten/Charakter (Wesen)

Ein fröhlicher Hund, dessen wesentliche Bestimmung es ist zu jagen, vornehmlich Hasen, indem er der Fährte folgt, unerschrocken, äußerst lebhaft, mit Zähigkeit und Zielstrebigkeit. Aufgeweckt, intelligent und von ausgeglichenem Wesen. Liebenswürdig und aufgeweckt, ohne Anzeichen von Angriffslust oder Ängstlichkeit.

Kopf

Von mäßiger Länge, kraftvoll ohne grob zu sein, feiner bei der Hündin, ohne Runzeln oder Falten.

Oberkopf

Schädel: Leicht gewölbt, mäßig breit, mit sich leicht abzeichnendem Hinterhauptbein.

Stop: Deutlich ausgeprägt, der die Distanz zwischen Hinterhauptbein und Nasenschwamm möglichst genau halbiert.

Gesichtsschädel

Nasenschwamm: Breit, vorzugsweise schwarz, jedoch ist bei helleren Hunden eine abgeschwächte Pigmentierung statthaft; gut geöffnete Nasenlöcher.

Fang: Nicht spitz:

Lefzen: Angemessene Belefzung.

Kiefer/ Zähne: Kräftige Kiefer mit einem perfekten, regelmäßigen und vollständigen Scherengebiss, wobei die obere Schneidezahnreihe ohne Zwischenraum über die untere greift und die Zähne senkrecht im Kiefer stehen.

Augen: Dunkelbraun oder haselnussbraun, ziemlich groß, weder tiefliegend noch hervorstretend, ziemlich weit voneinander eingesetzt, mit sanftem, gewinnendem Ausdruck.

Behang: Lang, unten abgerundet. Wenn nach vorne gezogen, fast bis zum Nasenspiegel reichend. Tief angesetzt, dünn, mit der Vorderkante anmutig an der Backe anliegend getragen.

Hals

Ausreichend lang, um dem Hund mühelos das Arbeiten mit tiefer Nase auf der Spur zu ermöglichen. Leicht gebogen, mit etwas Kehlhaut.

Körper

Obere Profillinie: Gerade und waagrecht. Lenden: Kurz, jedoch gut ausgewogen, kräftig und biegsam. Brust: Brustkorb bis unter den Ellenbogen reichend. Rippen gut gewölbt und gut zurückreichend. Untere Profillinie und Bauch: Nicht übermäßig aufgezogen.

Rute

Stark, von mittlerer Länge. Hoch angesetzt, fröhlich getragen, aber nicht über den Rücken gerollt oder vom Ansatz nach vorne geneigt. Gut behaart, besonders an der Unterseite.

Gliedmaßen

Vorderhand: Vorderläufe gerade und senkrecht gut unter den Hund gestellt. Gute Substanz mit runden Knochen: Die Läufe werden zu den Pfoten hin nicht schmäler. Schultern: Schulterblatt gut zurückliegend, nicht überladen: Ellenbogen: Fest, weder ein- noch ausdrehend: Ellenbogenhöhe ungefähr die Hälfte der Widerristhöhe. Vordermittelfuß: Kurz. Hinterhand Oberschenkel: Muskulös. Knie: Gut gewinkelt. Sprunggelnk: Fest, tief angesetzt, zueinander parallel.

Pfoten

Fest; Zehen eng aneinanderliegend, gut aufgeknöchelt; Ballen kräftig. Keine Hasenpfote. Nägel kurz.

Gangwerk

Rücken gerade, ohne Anzeichen von Rollen. Frei, ausgreifend, weiter Vortritt. Gerade, ohne die Läufe hoch anzuheben; deutlicher Schub aus der Hinterhand. Hinterhandbewegung sollte nicht eng sein, Vorderhandbewegung nocht paddelnd oder kreuzend.

Haarkleid

Haar: Kurz, dicht und wetterbeständig. Farbe: Jede anerkannte Houndfarbe, mit Ausnahme von leberbraun. Rutenspitze weiß.

Größe

Wünschenswerte mindeste Widerristhöhe: 33 cm

Wünschenswerte höchste Widerristhöhe: 40 cm

Fehler

Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten muss als Fehler angesehen werden, dessen Bewertung in genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte und dessen Einfluss hinsichtlich Gesundheit und Wohlbefinden des Hundes.

Anmerkung

Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.

Quelle: PraxisWissen Hund, Beagle, KOSMOS Verlag Wiebke Warneke


Körperbau & Größe/Gewicht:

Den Beagle gibt es heute in verschiedenen Schlägen:
18-30 cm/3-7 kg (Pocket-, Marshall-, Old Endglisch Beagle)
33-40 cm/9-18 kg (Standard-Beagle FCI)
41-50 cm/19-27 kg (Beagle-Harrier)
51-66 cm/27-35 kg (Kerry-Beagle)

Übersicht der Fellfarben Beagle

Die Fellfarben des Beagles sind laut deutschem und englischem Standart " any true hound colour" (übers. "die wahren Houndfarben) außer der Farbe Leber. In England unerwünscht ist die Farbe Blue, in Amerika und Deutschland wird sie akzeptiert, solange der Hund ein dunkles Auge hat. Amerika akzeptiert sogar die Farbe Leber. Theoretisch wären ein ganz schwarzer Beagle (mit weißer Schwanzspitze) und ein schneeweißer Beagle ebenfalls statthaft.Kaum eine Rasse weist so ein breites Farbspektrum auf wie der Beagle, zudem auch bis auf die erforderliche weiße Schwanzspitze keinerlei Einschränkungen bezüglich der Farbverteilung bestehen wie bei anderern Rassen ( z. B. symetrische Maske, nur ein kleiner weißer Fleck an der Brust o.ä.).
Quelle: Mehr Informationen http://www.beagleclub.de/