+++ Jungrüde/Deckrüde Nando Lafora clear +++ Nächste Wurfplanung Oktober 2018 +++








MOD'S -Wurf

 Next Generation MOD-Beagle !!!
Dieser Wurf ist bereits versprochen bzw. eigene Nachzucht !!!
- Reservierungen für unseren O- & P-Wurf werden bereits berücksichtigt -


 Elterntiere sind Nadja & Bruno
Dies ist der letzte Wurf unserer Stammhündin Nadja,
der besten Beaglemama !!! 

 

 
 Wurf & Welpen Tagebuch  
 
Die Elterntiere unserer Nachzuchtbeagle leben mit uns im Familienhaushalt,
jeder Wurf wird sorgfältig vorbereitet, Vorsorge und Gesundheitsuntersuchungen verstehen sich von selbst,
besonders wichtig ist uns das instinktsichere Verhalten der Alttiere und ein natürlicher
Ablauf von Verpaarung und Geburt - dies legt den besten Grundstein für's Beagleleben.

Bruno & Nadja
 
Wir legen großen Wert auf eine natürliche Verpaarung, künstliche Befruchtung, tierärztliche Hormongaben
und das fixieren der Partner während der Paarung lehnen wir ab - hier beginnt die natürliche Auslese
der Nachzucht bereits - die Natur ist der beste Lehrmeister !!!
 
Trächtigkeits-Kalender:

Verlauf der Trächtigkeit - Decktermin:

Erster Decktag: Sperma wandert außerhalb der Gebärmutterschleimhaut
 
Zweiter Tag:
Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen
Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig.

Dritter Tag:
Sperma erreicht die Eileiter in denen sich hoffentlich reife Eizellen befinden.
 
Verlauf der Trächtigkeit - Befruchtung:

Vierter Tag:
Befruchtung der Eizellen in den Eileitern.
Der halbe Chromosomensatz der Mutter in der Eizelle verbindet sich
mit dem halben Chromosomensatz des Vaters aus der Samenzelle.
 
Verlauf der Trächtigkeit: Zellteilung:
Nach der Befruchtung beginnen sich die Zellen zu teilen, es bilden sich
Zellhaufen, aus diesen Keimblasen die Richtung Gebärmutter wandern.

Verlauf der Trächtigkeit - Zellwanderung:
Zwischen dem 5. und 8. Tag wandern die befruchteten Eizellen in die Gebärmutter,
und entwickeln sich zu Keimbläschen.

Verlauf der Trächtigkeit - Einnistung:
Etwa zwischen dem 12. und 19. Tag verteilen sich die Embryonen in der Gebärmutter.
Sie setzen sich an der Gebärmutterschleimhaut fest (Einnistung), Den Keimblasen wachsen
kleine Zottel welche sie mit der Gebärmutterschleimhaut verbinden.

Verlauf der Trächtigkeit - Aufbau der Plazenta
An der Stelle, an der sich die Zotten in die Gebärmutterschleimhaut gebohrt haben,
beginnt diese zu wuchern. Es bildet sich an dieser Stelle je Keimling eine Plazenta (Mutterkuchen).

Ab dem 22. Tag nach der Erstbelegung 
sind die Embryonen sichtbar.
Sie haben nun eine Größe von etwa 1 cm.
Es kann bereits ein Herzschlag festgestellt werden.

Etwa ab dem 23. Tag
sind bereits Augen und die Nervenstränge im Rückenmark
gebildet. Es beginnt auch die Ausbildung der anderen Organe.

25. Tag:
Die Embryonen sind jetzt ca. 4 cm groß und gleichmäßig im Uterus verteilt.

Ab dem 29. Tag
beginnen sich Zehen, Barthaare und Krallen zu entwickeln.

+++ Erste Bilder unserer Beaglebaby's - Ultraschall: +++
 


+++ Halbzeit - Trächtigkeit +++

Die Hälfte der Tragzeit ist geschafft - 31. Tag: Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.
Die Föten sehen nun wie Hunde aus. Rumpf und Kopf sind unterscheidbar.
Fellfarbe entwickelt sich. Das Geschlecht ist zu bestimmen.
Der Herzschlag der Föten ist per Ultraschall sichtbar - per Stethoskop hörbar.


Ab dem 35. Tag - ca. 42. Tag ist bei der Hündin eine Vergrößerung des
Bauchumfanges feststellbar, wenn ein Wurf durchschnittlicher Größe vorhanden ist.
Die Zitzen sind deutlich sichtbar.


45. Tag: Die Knochen verstärken sich jetzt (Röntgen wird möglich)
Ab dem 45. Tag ist das Skelett deutlich zu erkennen.
Die Welpen können unter der Bauchdecke ertastet werden.
Die Haare am Bauch u. Rute der Hündin fallen aus.

Gewicht Hündin:
Vor Belegung: 17 kg
1. Trächtigkeitswoche 17 kg 
2. Trächtigkeitswoche 17,4 kg 
3. Trächtigkeitswoche 17,6 kg
4. Trächtigkeitswoche 17,8 kg/ Umfang 61 cm
(Steigerung der Futtermenge um 50% - verteilt
auf 4-5 Mahlzeiten)
5. Trächtigkeitswoche 18,9 kg / Umfang 68 cm
6. Trächtigkeitswoche  20 kg/ Umfang  73 cm
7. Trächtigkeitswoche 22,3 kg/ Umfang  81 cm
(Ende 7. Woche Tragzeit - Frischfleischfütterung
nach Bedarf unserer Beagledame bis zum Absetzen der Welpen)

8. Woche Trächtigkeit: 23,8 kg/ Umfang 85 cm

Die Hündin verbringt sehr viel Zeit mit der Körperpflege. Die Zitzen schwellen
deutlich an. Die Hündin wird unruhiger und sucht sich einen Platz fürs Werfen.
In dieser Phase beginnt ein enorm schnelles Wachstum der Föten.
Wenn die Hündin einen normalen durchschnittlichen oder großen Wurf trägt,
kommt es zur Faltung der Gebärmutterhörner, wodurch sich ihre äußere Linie
drastisch verändert. Diese Veränderung wird nicht sichtbar,
wenn nur 2 oder 3 Welpen vorhanden sind.
Unsere werdende Beaglemama wird von allen Zwei- und Vierbeinern
während der Eröffnungsphase & Geburt begleitet.


9. Woche Trächtigkeit: 25,8 kg/ 87 cm
Die Hündin wird ruhelos und beginnt "Nestbauverhalten" zu zeigen
Es kann sein, dass sich Scheidenflüssigkeit absondert.

Warten und Wachen - der Rüde begleitet den Wurf
ca. 63. Trächtigkeitstag:
Der vorausberechnete Tag der Geburt
Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Trächtigkeitstag.

 
Der Wurf - 62. Tag nach Erstbelegung
DOB: *20.08.2016
Das Wunder des Lebens, alle Beagle und Zweibeiner
begrüßen bei uns im Kennel 5 Rüden & 2 Hündinnen in tricolor.
Der Wurf verläuft ohne Probleme - die Welpen und ihre Mama sind wohlauf.
Die Kleinen sind auf natürlichem Weg ohne tierärztliche Hilfe ins Leben gestartet;
 das Wurfdatum zählt vom ersten Welpen an, da die Baby's wie so oft,
in der Nacht geboren sind 20.08 auf 21.08.

Unser N-Wurf wenige Stunden jung - natürlich an der Milchbar:-)
 
Die erste Lebenswoche:
In der Wurfkiste im Wohnzimmer dürfen sich Welpen und Mutterhündin
von der Geburt erholen, in den ersten Lebenstagen heißt es futtern,
putzen und schlafen - damit wir innerhalb 5 - 10 Tagen unser Geburtsgewicht
verdoppelt haben, die Zweibeiner sorgen für ein sauberes und kuschliges Lager;
Kontrollieren das unser Nabel schön abheilt, und versorgen unsere Mama,
besonderes Augenmerk liegt auf der Temperatur und Gesäugekontrolle
täglich mehrfach - außerdem muss Beaglemama natürlich für uns alle mit
Futter versorgt werden. Das erste Mal krallen schneiden ist fällig, damit
wir das Gesäuge von Mama beim Milchtritt nicht verletzen.
 
 
Die zweite Lebenswoche
Krabbeln klappt schon ganz gut und mit 8 - 10 Tagen öffnen wir unser Augen.
Die erste Wurmkur wird geschlabbert; unsere Hauptbeschäftigung ist noch immer
Milch trinken, von Mama putzen lassen - feste schlafen & süß träumen.
Die erste Milchmahlzeit aus der Schale von unseren Zweibeinern darf versucht werden,
allesamt werden gestreichelt und täglich das Gewicht kontrolliert.
Unsere Beaglemama wird bestmöglich nachbetreut und versorgt.

Unser N-Wurf 2. Lebenswoche
 
Die dritte Lebenswoche
Welpenmilch aus der Schale trinken klappt immer besser, langsam werden wir mobil.
Stehen, Gehen erst noch tapsig - die Ohren sind geöffnet; Krallenpflege steht erneut an,
auch die Milchzähne brechen durch... auauau; Der erste Besuch darf nun bei uns vorbei
schauen - bei schönem Wetter sind wir auch mal im überdachten Außenbereich schnüffeln.
 
Da wir uns nun langsam selbst lösen können - legen die Zweibeiner den Grundstein zur
Stubenreinheit - wir bekommen ein Welpenklo - alle Bereiche sind sauber und strukturiert -
Schlafen - Fressen - Spielen - Austreten

 
Unser N-Wurf Ende der dritten Lebenswoche im überdachten Außenbereich -
ein erstes Sonnenbad und frische Luft im Spürnäschen...
 
Die vierte Lebenswoche
Neben der täglichen Gewichtskontrolle (schon ein Ritual zum Still halten) steht die
zweite Entwurmung an. Wir werden immer mobiler und sicherer in unseren Bewegungsabläufen;
Frauchen sagt wir sind "Duracell-Häschen" leider ist die Batterie schnell alle -
ausreichend Nickerchen müssen sein. Den überdachten Außenbereich mit seinen Prägeelementen
haben wir schon erobert, erste Erkundungen im Garten sind nun möglich.
Alle Vierbeiner hatten schon Besuch von "ihren" Büchsenöffnern.
 
 
Unsere N-Wurf Beagle in der vierten Lebenswoche - futtern bei Muttern:-D
 
Die fünfte Lebenswoche
Täglich fressen wir nun unseren Welpenbrei aus der Schüssel. Unsere Sinne entwickeln
sich von Tag zu Tag - schnüffeln natürlich am Besten. Stundenweise dürfen wir nun
den Garten erkunden - die ganze Beaglefamilie und unsere Napffüller sind natürlich
mit von der Partie... Unser Fell- und Nasenpigment entwickelt sich weiter, abrufen zu
den Mahlzeiten wird bereits mit Frauchen geübt. Unser "Tixi-Klo" benützen wir schon recht gut.
 
Auf dem Topf...erlernen Stubenreinheit  -   In der Höhle...Gewöhnung an die Transportbox
 
Die sechste Lebenswoche
Nachdem unsere Milchzähnchen komplett sind gibt es feste Nahrung - und so komische, klare
Milch?! (Wasser). Unsere motorischen Fähigkeiten stellen wir beim täglichen Gartenausflug,
an den Prägespielzeugen und beim gegenseitigen Kraftmessen unter Beweis. Wir üben weiterhin
fleißig Namen, Abruf und Sitzen. Die tägliche Kontrolle Ohren, Augen, Zähne und das Wiegen
kennen wir schon prima. Es steht nun die dritte Wurmkur an;
Hier ein kleiner Einblick - was wir diese Woche mit Ziehfrauchen erlebt haben:
 
Gemeinschafts-Napf                                          Welpenwippe
 
XXL-Tennisball                                  Spielerische Beschwichtigung
 
Aufmerksam...                                  Balancekreisel als Kopfkissen
 
Mama bringt uns das Beagle 1x1 bei...
 
Welpentunnel                                   Erziehung durch Mutterhündin
 
Unterschiedliche Untergründe kennen lernen              Welpenrampe/Prägespielzeug
 
Bändervorhang/Prägung                           Lernen von der Hündin
 
Grenzen/Beißhemmung testen                                       Balanceakt
 
Spielen                        &                  Beobachten
 
Der Balancekreisel in Aktion
 
Spielen und Erkunden im Garten
 
Jetzt reicht's aber Zweibeiner... weg mit dem Fotoapperat... wir sind müde & frech;-D
 
Die siebte Lebenswoche
Die erste gemeinsame Autofahrt - erster Tierarztbesuch - wir bekommen unseren Transponder (Microchip)
und werden auf unsere neuen Besitzer registriert (Heimtierzentralregister TASSO).
Die Hundehalter-Haftpflichtversicherung ist ebenfalls bereits angemeldet und unsere
Erstausstattung ist nahezu komplett. Die Wurfabnahme bescheinigt einen fehlerfreien Wurf !!!
Mutterhündin entsprechend der Wurfstärke und des Alters bereits wieder gut erholt,
Züchterin stark angeschlagen... aber wie gesagt bei uns alles prima. Nun sitzen wir auf
gepackten Koffern - und erwarten bereits gespannt unsere neuen Familien.
Bald heißt es wieder einmal - Abschied nehmen -
MOD'S Next Generation Netis

MOD'S Next Generation Nala

MOD'S Next Generation Noris

MOD'S Next Generation Nelson

MOD'S Next Generation Nando

MOD'S Next Generation Nina

MOD'S Next Generation Nikita

 
Die achte Lebenswoche
Unsere Ahnenpässe sind beantragt, eine weitere Autofahrt haben wir toll gemeistert,
auch die erste Impfung haben wir tapfer überstanden - unsere EU-Impfpässe sind nun ausgestellt.
Die vierte Wurmkur wird noch geschlabbert - dann heißt es langsam:
Auf ins Abenteuer - Auf ins Leben !!!
MOD'S NG Netis
MOD'S NG Nala
MOD'S NG Noris
MOD'S NG Nelson
MOD'S NG Nando
MOD'S NG Nina
MOD'S NG Nikita
 
Die ersten Bilder im neuen Heim:
Noris "Casper" erkundet seinen Garten
Nina "Piccola" apportiert ihr Kuscheltier
Nelson hilft bei der Gartenarbeit

Netis "Nacho" der Flughund auf Zuruf:-)
 


Bei ernsthaftem Interesse an einem reinrassigen, typvollen Beaglewelpen aus unserer liebevollen,
fürsorglichen und sachkundigen Hausaufzucht, sind wir für Sie, für Fragen zur Rasse, Haltung
und Erziehung sowie zur Vereinbarung eines unverbindlichen Besuchstermins telefonisch erreichbar.

Die Elterntiere/Großeltern können vor Ort besichtigt werden, sie leben bei uns im Haushalt,
als vollwertige Familienmitglieder - Zuchtunterlagen können eingesehen werden -

- Züchterseminar zur Sachkunde
- Ausgezeichnete Zuchtstätte (Verbandsprüfung/Tierarzt/Zuchtwart)
- Sachkundenachweis § 11 Veterinäramt Weißenburg-Gunzenhausen
- Zuchttauglichkeits Prüfung der Elterntiere
- Ausstellungsurkunden, Richterberichte, Arbeitsprüfungen und
Gesundheitsuntersuchungen HD,ED,PL,DM,MLS,NCCD,FAKTOR VII;

Gerne können Sie uns ihre Telefonnummer per Mail schicken -
wir rufen Sie dann am gewünschten Tag/Zeit zurück
- E-Mail mit reiner Preisanfrage und Anrufe weit nach 20 Uhr werden NICHT beantwortet - 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf !!!
Familie Zatschker &


Master of Dumphill Welpenzubehör 

Unsere Welpen werden nicht nur liebevoll in der Familie groß,
und mit alltäglichen Abläufen und Geräuschen vertraut.
Sie werden alle mit umfangreichem Zubehör
ausgestattet abgeben (im Kaufpreis enthalten),
welches die Eingewöhnung im neuen Heim erleichtert.

 
 
Sie bringen mit: 
- Ahnentafel
- Gesundheitszeugnis
- Mehrfach geimpft
- Mehrfach entwurmt
- Wurmkur für die 10.Lebenswoche
- EU-Impfpass
- Microchipimplantat
- Registrierung Haustierzentralregister TASSO
- Welpenbegleit-/Infomappe (Anleitungen Fütterung/Pflege)
- Welpenstartpakete(HappyDOG/Schecker)
insgesamt 11
kg Happy Dog Medium Baby 28/ Züchterqualität
für die ersten Lebensmonate
 

Transportbox Gr. 4-5
 als Zimmerkennel/Schlafplatz/
Transport Kfz  
 
 
 
- Welpenset (Halsband/Geschirr/Leine)
- Lieblingsspielzeug & Kuscheldecke
- Rechnung/Quittung Schutzgebühr
- Garantierte Rücknahme bzw. Hilfe bei Vermittlung 
- Kostenlose Hundehalterhaftpflichtversicherung für die ersten 6 Lebensmonate

Die neuen Familien unserer Beagle erhalten seit unserem
ersten Wurf eine kleine Erinnerung an die Welpenzeit
bei uns mit nach Hause, darin finden sich die schönsten Bilder
Ihres Welpen und seiner Wurfgeschwister ebenso wie die
Elterntiere und Info's über Entwicklung und Gewicht !!!
   
 
 

Unser Buchtipp für unsere zukünftigen Beaglehalter
 - dieser baut auf unsere Haltung auf:

Titel: AUF INS LEBEN - Grundschulplan für Welpen

Autorin: Imke Niewöhner

Wir bevorzugen stets einen persönlichen Kontakt unter
Tel. (09831) 8819917 oder E-Mail mit Telefonnummer angeben
- wir rufen gerne zurück -
dumphill@t-online.de